Die U 21 der GSF Dönberg überzeugt bei der DEAF Champions League

Am Ende steht ein guter sechster Platz in einem namhaften Teilnehmerfeld

18.10.2019

Die U 21 der GSF Dönberg trat vom 03.10.2019 bis zum 05.10.2019 bei der Futsal DEAF Champions League in Warschau an.

In der Vorrunde sicherte sich das Team den Gruppensieg. Real E Non Solo aus Italien konnte mit 2:1 geschlagen werden, anschließend gab sich das Team gegen den polnischen Vertreter LKSG Lodz beim 5:2 keine Blöße.
Im Viertelfinale trat das Dönberger Team leicht favorisiert gegen den italienischen Verein GSS Torino an und zog hier denkbar knapp mit 4:5 den Kürzeren.
In den anschließenden Platzierungsspielen konnte Dönberg den IK Hephata Stockholm mit 2:0 schlagen, unterlag dann aber in einer Neuauflage des Vorrundenspiels Real E Non Solo mit 2:4.

So stand unter dem Strich ein guter sechster Platz bei der erstmaligen Teilnahme an diesem grßen Turnier.

CDS Huelva konnte die Champions League gewinnen.

Sämtliche Resultate

Autor: Sascha Kopp

 

GSF Dönberg tritt bei der U 21 DEAF Champions League an

Das Futsal-Turnier findet vom 03.10.2019 bis zum 05.10.2019 in Warschau statt

07.09.2019

Die Jugendabteilung der Sportfreunde Dönberg bekommt erstmals die Möglichkeit, sich im Futsal international auf höchstem Niveau zu beweisen. Das Team nimmt vom 03.10.2019 bis zum 05.10.2019 an der DEAF Champions League in Warschau teil. Dönberg wurde eine Dreiergruppe mit dem LKSG Lodz (Polen) und Real e Non Solo (Italien) zugelost.
Die Gruppeneinteilung sieht wie folgt aus:

Gruppe A:
IK Surd Gothenburg
CDS Huelva
MKSN Mazowsze Warszawa
Hamburger GSV

Gruppe B:
Comet Berliner SC
DSYM Youngs
IK Hephata Stockholm
Oslo Doves SK

Gruppe C:
LKSG Lodz
Real e Non Solo
GSF Dönberg

Gruppe D:
Peterborough United DFC
USS Bruxelles
GSS Torino

Hier kann die Auslosung angesehen werden:
Auslosung der Gruppenphase

Autor: Sascha Kopp

 

GSF Dönberg doppelt erfolgreich bei der NRW-Kleinfeldmeisterschaft

Sowohl die Jugend als auch die Senioren holen den Titel

07.09.2019

Sowohl die Jugend als auch die Senioren des GSF Dönberg konnten sich vergangenen Samstag den jeweiligen Titel bei der NRW-Kleinfeldmeisterschaft sichern. Für die Herrenabteilung ist dies der erste bedeutsame Titel der Vereinsgeschichte. Auch beide Torjägerauszeichnungen gingen an Dönberg. Niklas Schneider wurde beim Jugendturnier mit fünf Treffern Torschützenkönig. Bei den Herren konnte David Plank diese Ehre für sich verbuchen. Und die Jungs machen deutlich, dass sie in dieser Saison längst noch nicht genug haben. Rot Blau Boon!

Autor: Plank 

Die Bilder zum Vergrößern anklicken

 

Die Jugend des GSF Dönberg ist Deutscher Meister!

Das Team siegt im Finale auf heimischem Geläuf gegen den Hambuer GSV mit 8:1

29.06.2019

Dass es im Finale so deutlich werden würde, hatten wahrscheinlich selbst die kühnsten Optimisten nicht erwartet. Am Ende siegte das Dönberger Team mit 8:1 gegen den Hambuerger GSV und konnte sich erstmals in der Geschichte zum Deutschen Meister küren. Nach dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen.

Autor: Mathias Tamm

Bilder zum Vergrößern anklicken

 

Das Finale um die Deutsche Meisterschaft steht für die Dönberger Jugendmannschaft der Gehörlosen bevor

Das Finale findet auf dem Dönberg statt!

Am Samstag, den 22.06.2019, ist es endlich soweit. Die Jugendmannschaft der Dönberger Gehörlosenabteilung schickt sich an, erstmals Deutscher Meister zu werden.
Des große Finale gegen den Hamburger GSV wird am 22.06.2019 um 15:15 Uhr auf dem Dönberg angepfiffen.
Zuvor findet um 13:00 Uhr das Spiel um Platz 3 zwichen der SG GSV Karlruhe/Kölner GSV und dem GSV Düsseldorf statt.
Für Verpflegung wird bestens gesorgt.

 

Die Jugendmannschaft der GSF Dönberg steht im Finale um die Deutsche Meisterschaft!

Am 22.06.2019 kommt der Gegner aus Hamburg oder Düsseldorf

Die Jugendabteilung der GSF Dönberg steht im FInale um die Deutsche Meisterschaft! Nachdem das Team vor zwei Wochen mit 2:1 gegen Comet Berlin die Oberhand behalten konnte, setzte es sich gestern in einem packenden Match ebenfalls mit 2:1 in Gießen gegen die Spielgemeinschaft Karlsruhe/Köln durch. 
Das FInale findet am 22.06.2019 statt. Der Gegner wird aus Hamburg oder Düsseldorf kommen und Austragungsort wird wahrscheinlich der Dönberg sein. 

 

GSF Dönberg trifft im Viertelfinale der Deutschen Gehörlosenmeisterschaft auf den GSG Stuttgart

Das Spiel findet am 27.04.2019 in Frankfurt statt

Der GSF Dönberg steht erneut in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft der Gehörlosen im Fußball. Hier muss das Team sich dem GSG Stuttgart stellen, gegen den im Vorjahr Endstation war. Die Spieler brennen auf Revanche. Um von möglichst vielen Fans unterstützt zu werden, bietet das Team einen besonderen Service an (Siehe Foto).

 

Deutsche Futsal-Meisterschaft der Gehörlosen in Bremen

GSF Dönberg erreicht einen guten, aber undankbaren vierten Platz

01.03.2019

Mit Platz 4 im Gepäck traten die Futsal-Spieler des GSF Dönberg die Heimreise von der Deutschen Futsal-Meisterschaft in Bremen an.

Das Spiel um Platz 3 ging gegen den GTSV Essen mit 1:4 verloren.
Vorher sah es lange sehr gut aus. Die entscheidende Szene ereignete sich im Halbfinale, als David Plank im Spiel gegen den GSV Karlsruhe beim Stand von 1:1 eine umstrittene Rote Karte erhielt. Unmittelbar zuvor hatte er seinen achten Turniertreffer erzielt.

Im Viertelfinale schlug Dönberg den Gastgeber GSV Bremen 5:1. In der Vorrunde gab es einen 5:0-Sieg gegen den Ingolstadt und ein 6:3 gegen Bremen. Da fiel die 1:2-Niederlage gegen Stuttgart nicht ins Gewicht.

Die drei Teams auf dem Treppchen, nämlich Stuttgart, Karlsruhe und Essen, haben zu Beginn des Jahres an der Deaf Champions League teilgenommen und waren entsprechend eingespielt.

Zuschauer und auch gegnerische Teams waren überrascht und begeistert vom starken Auftritt des Dönberger Teams.

Dönbergs Spieler und Betreuer:

T. Schlechter, K. Wegenleben, A. Peters, D. Plank, R. Plank, F. Demuro, L. Ballmann, L. Latuske, O. Yerli, M. Alkan, M. Tamm, W. Szerzant, H. Ramota

Autor: Mathias Tamm

 

Das Jugendteam der Gehörlosen wird Zweiter bei der Deutschen Futsal-Meisterschaft

Im Finale unterliegt das Team dem SC Comet Berlin denkbar knapp

Im ersten Spiel verlor das Dönberger Team gegen den Titelverteidiger Hamburger GSV mit 0:1. Die Mannschaft agierte nervös und ließ sich zurückdrängen. Eigene Chancen wurden leichtfertig vergeben.

Das zweite Spiel gegen den GSV Recklinghausen konnte knapp, aber verdient mit 2:1 gewonnen werden.

Gegen den GSV Frankenthal, die vorher überraschend den Hamburger GSV besiegt hatten, musste ein Sieg her, den die Dönberger Mannschaft mit einem knappen 3:2 einfahren konnte.

Nun war Dönberg punktgleich mit dem Hamburger GSV und dem GSV Frankenthal, lag aber auf Platz 1 aufgrund des direkten Vergleichs.
Und dieser Platz konnte im vierten und letzten Gruppenspiel mit einem 2:0 gegen den GSV Freiburg verteidigt werden.

Im Halbfinale gegen den Kölner GSV wollten keine Tore falen. Daher musste die Entscheidung im Sechsmeterschießen fallen, in dem das Dönberger Team mit 3:2 die Oberhand behielt.

Im Finale gegen den SC Comet Berlin schwanden die Kräfte, da das Dönberger Team nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatte. Berlin konnte jederzeit durchwechseln. Am Ende hieß es 1:2.

Dennoch kann das Dönberger Team mit dem erreichten Ergebnis natürlich mehr als zufrieden sein. Alle waren sehr glücklch, die Silbermedaille entgegen nehmen zu dürfen.

Darüberhinaus wurde Dönbergs jüngster Spieler Kevin Gaul als Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Spieler und Trainer:
J. Fischer, D. Oberdörfer, K. Gaul, A. Gaul, A. Zagragja, L. Zagragja, C. Seipke, T. Gaul und L. Degener

 

Vorbereitung auf die Deutschen Futsal-Hallenmeisterschaften

Sowohl die Junioren als auch die Senioren sind im Einsatz

Der Januar stand im Zeichen der Vorbereitung auf die die Deutschen Futsal-Hallenmeisterschaften in Bremen, auf die sich sowohl die Junioren als auch die Senioren intensiv vorbereitet haben.
Unter anderem wurde dazu auch ein kleines Traingslager in der Sporthalle Küllenhahn inklusive Videoanalysen und Taktikbesprechungen absolviert.

Zwei Testspiele gegen den Wuppertaler SV gingen verloren, während gegen Holzposten Schwerte gewonnen werden konnte. Insbesondere die Tests gegen den WSV hatten es in sich, da es sich um eine sehr starke Mannschaft handelt.

Leider hatte das Dönberger Team im Rahmen dieser harten Vorbereitung auch Verletzte zu beklagen wie zum Beispiel David Plank.

Nachfolgend sind einige Impressionen aus der Vorbereitung zu sehen.

Autor: Mathias Tamm

Gehörlosenmeisterschaft, Regionalliga West, Saison 2018/2019

GSF Dönberg steht aktuell auf Platz 2

Die GSF Dönberg startete gut in die Saison und hat eine gute Hinrunde absolviert. Das Team erzielte Tore am Fließband und konnte auch starke Gegner niederringen. Nur gegen den amtierenden Deutschen Meister GTSV Essen setzte es eine 3:7-Niederlage auf eigenem Geläuf, da das Team innerhalb von acht Horrorminuten vier Gegentore kassierte. So etwas ist bisher noch nicht vorgefallen und wird sich hoffentlich auch nicht wiederholen.

Im anschließenden Heimspiel gegen den GFC Werdohl fehlten viele Leistungsträger, so dass auch Trainer Tilo Gaul aushelfen musste. Auch viele Ersatzspieler mussten über die gesamten 90 Minuten ran und hatten so die Möglichkeit sich zu zeigen. Unbeschreiblich war der Jubel, als das Dönberger Team in der 90. Minute den entscheidenden Treffer erzielte und somit drei Punkte sichern konnten, zumal Werdohl sich in diesem Jahr verstärkt hat und eine gute Mannschaft auf den Platz schicken konnte.

Im Augenblick rangiert die GSF Dönberg auf Platz 2 hinter GTSV Essen. Dort muss Dönberg in der Rückrunde noch antreten, so dass eine kleine Chance verbleibt, Regionalliga-Meister zu werden.

Erfreulicherweise hat das Team aber auch so schon für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Autor: Mathias Tamm

 

GSF Dönberg wird Vizemeister bei den Deutschen Futsal-Hallenmeisterschaften 2018

Nur GTSV Essen ist im Finale zu stark

Im Dezember 2018 konnte das Dönberger Gehörlosen-Team bei den Deutschen Futsal-Hallenmeisterschaften wie im Vorjahr den zweiten Platz erringen.

Die Vorrunde konnte problemlos als Gruppenerster abgeschlossen werden. Im Halbfinale gegen den GSV Köln ging es knapp zu, aber am Ende stand ein 2:1-Erfolg.

Im Finale gegen den großen Favoriten und Titelverteidiger GTSV Essen führte das Dönberger Team bis zur 11. Minute 1:0, geriet dann aber nach einem Doppelschlag ins Hintertreffen und konnte sich davon nicht mehr erholen.

Dennoch stand unter dem Strich eine gute Leistung. Durch die Platzierung hat sich die GSF Dönberg für die Endrunde der Deutschen Futsal-Hallenmeisterschaft 2019 in Bremen qualifiziert.

Autor Mathias Tamm

Unsere Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung